Vom Schmitz zum Großewullenkötter

So einfach ist es, sich in OWL einen Namen zu machen!

Einfach den Button anklicken und einen eigenen Namen generieren lassen:



Der Name verrät die Herkunft. Trifft man einen Alois Hinterhuber, einen Hinnerk Janssen oder eine Dörthe-Aurelia von Vichow, dann weiß man sofort: Aha, der erste kommt aus Bayern, der zweite aus Ostfriesland und die dritte aus der Waldorfschule.

Oft macht es schon ihr Name den Zugezogenen schwer, sich in OWL zu integrieren. Als Alfons Schwäbli oder Hennes Schmitz ist es nahezu unmöglich, von den Hanswillemenkes und Großeohnehofs als gleichwertiges Mitglied des Schützenvereins angesehen zu werden.

Da bleibt eigentlich nur die Möglichkeit, sich umzubenennen. Doch welcher Nachname ist der beste, um zukünftig für einen waschechten Ostwestfalen gehalten zu werden? Mit unserem OWL-Namensgenerator haben Sie die Auswahl aus 693 Kombinationen: von Westergrautenkamp über Großepiepenbrink bis Lütkekottenbrock.

Wörterbücher Banner 2
Banner Sprachkurs