Namensverzeichnis

A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z 



Nachnamen mit P

Pahmeyer

Bekannte Namensträger: Die Kartoffelmanufaktur Pahmeyer in Werther
Verbreitung: Vor allem Kreise Herford und Minden-Lübbecke  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pahnhenrich

Verbreitung: Kreise Höxter und Gütersloh, auch Kreis Paderborn  Zur Namensverteilung bei Geogen

Palsherm

Bedeutung / Herkunft: "Herm" ist eine Kurzform von Hermann.
Verbreitung: Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pankoke

Verbreitung: fast ganz OWL, besonders in Bielefeld und im Kreis Lippe  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pannhorst

Bedeutung / Herkunft: Horst ist abgeleitet aus dem alt- und mittelhochdeutschen Wort hurst mit der ursprünglichen Bedeutung „Strauchwerk, Dickicht“. Das Wort kann für einen (auch abgeholzten) Wald mit Gestrüpp stehen, ebenso für eine leicht erhöhte und zumeist bewachsene Stelle in Feuchtgebieten oder ein Gehölz.
Verbreitung: Bielefeld und umliegende Kreise  Zur Namensverteilung bei Geogen

Papenheinrich

Verbreitung: Kreise Paderborn und Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pauleickhoff

Verbreitung: Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Paulfeuerborn

Bedeutung / Herkunft: Feuerborn = an der heißen Quelle
Verbreitung:   Zur Namensverteilung bei Geogen

Peitzmeier

Bedeutung / Herkunft: Ein Meier (aus lateinisch maior = größer, höher) betrieb für seinen Grundherrn einen Bauernhof, den Fronhof. Er beaufsichtigte die Hörigen und zog von ihnen die Abgaben für den Grundherrn ein. Als Statthalter des Grundherrn genoss er Vergünstigungen, musste dafür aber auch Verwaltungsdienste leisten und die Hand- und Spanndienste der anderen Bauern organisieren. Mit der Zeit wurde der Name Meier dann aber auch allgemein auf Besitzer größerer Höfe bezogen, die nicht Statthalter waren.
Bekannte Namensträger: Joseph Peitzmeier, Ornithologe aus Lintel
Verbreitung: Ganz OWL, vor allem Kreise Herford und Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Peterhanwahr

Verbreitung: Bielefeld, Kreise Gütersloh, Paderborn und Höxter  Zur Namensverteilung bei Geogen

Petertonkoker

Verbreitung: Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pettenpohl

Bedeutung / Herkunft: Pohl = Pfuhl, Teich
Verbreitung: Kreis Paderborn  Zur Namensverteilung bei Geogen

Piepenbrock

Bedeutung / Herkunft: "Piepen" könnte auf Weidensetzlinge verweisen. Der Flurname "Brock" (Bruch) bezeichnet ein sumpfiges, morastiges Gelände bzw. eine tieferliegende, von Wasser durchzogene, mit Gehölz bestandene Ebene.
Verbreitung: ganz OWL, besonders häufig in den Kreisen Gütersloh und Paderborn  Zur Namensverteilung bei Geogen

Plaßhenrich

Bedeutung / Herkunft: Plaß verweist evtl. auf den Pächter (meier) eines Hofes, der einem Blasiusstift gehörte
Bekannte Namensträger: Reiner Plaßhenrich, Fußballer aus Paderborn
Verbreitung: Vor allem Kreis Paderborn, auch Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Plettemeier

Verbreitung: Kreise Lippe, Herford und Höxter  Zur Namensverteilung bei Geogen

Plöger

Bedeutung / Herkunft: Plöger = Pflüger, der Namensträger war also ein Landwirt. Mehr dazu unter www.ploeger-ahnen.de.
Bekannte Namensträger: Roland Plöger, Komponist, Organist und Musik-Professor aus Oerlinghausen
Verbreitung: In ganz Norddeutschland mit deutlichem Schwerpunkt in OWL und dort wiederum im Kreis Lippe  Zur Namensverteilung bei Geogen

Poggemöller

Verbreitung: Kreise Minden-Lübbecke und Herford  Zur Namensverteilung bei Geogen

Poggenklas

Bedeutung / Herkunft: "Poggen" ist der plattdeutsche Begriff für Frösche, "Klas" eine Kurzform von Nikolaus (Klaus). Der Namen könnte also auf einen Klaus/Claas verweisen, der an einem froschreichen Platz wohnte, z.B. in der Nähe eines Tümpels.
Verbreitung: Kreis Gütersloh, Bielefeld  Zur Namensverteilung bei Geogen

Poggenpohl

Bedeutung / Herkunft: "Poggen" ist das niederdeutsche Wort für Frösche. "Pohl" kann aus dem niederdeutschen Namen von Wohnstätten "Puhl" (englisch "pool", hochdeutsch "Pfuhl") hergeleitet werden. Poggenpohl verweist also auf eine Wohnstätte, konkret auf eine mit Wasser gefüllten Vertiefung, in der Frösche lebten.
Bekannte Namensträger: Poggenpohl Küchenmöbel
Verbreitung: in fast ganz Westfalen, besonders in den Kreisen Gütersloh und Paderborn sowie in Bielefeld  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pohlmann

Bedeutung / Herkunft: "Pohl" kann aus dem niederdeutschen Namen von Wohnstätten "Puhl" (englisch "pool", hochdeutsch "Pfuhl") hergeleitet werden und verweist auf eine mit Wasser gefüllten Vertiefung.
Bekannte Namensträger: Ingo Pohlmann, Musiker aus Rheda-Wiedenbrück
Verbreitung: In der ganzen Nordhälfte Deutschlands, besonders stark aber im Kreis Gütersloh, relativ häufig auch im Kreis Herford und in Bielefeldund in  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pohlmeier

Bedeutung / Herkunft: Ein Meier (aus lateinisch maior = größer, höher) betrieb für seinen Grundherrn einen Bauernhof, den Fronhof. Er beaufsichtigte die Hörigen und zog von ihnen die Abgaben für den Grundherrn ein. Als Statthalter des Grundherrn genoss er Vergünstigungen, musste dafür aber auch Verwaltungsdienste leisten und die Hand- und Spanndienste der anderen Bauern organisieren. Mit der Zeit wurde der Name Meier dann aber auch allgemein auf Besitzer größerer Höfe bezogen, die nicht Statthalter waren.
Bekannte Namensträger: Heinrich Pohlmeier, Politiker aus Delbrück, und Klaus Pohlmeyer, Physiker aus Bielefeld
Verbreitung: Ganz OWL, vor allem kriese Paderborn und Minden-Lübbecke  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pohlüke

Bedeutung / Herkunft: "Lüke" kann eine Kurz- und Verkleinerungsform von Ludwig oder Ludof sein (Lüdeke = der kleine Ludwig).
Verbreitung: Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pollhans

Bedeutung / Herkunft: Zu Poll: 1. Pol = Bol = "runde Erhöhung", erhöhter, mit Gras bewachsener Teil einer Ebene, besonders, wenn er von Wasser umflossen ist, 2. Poll = Ansammlung, Gruppe (ein Poll Tuffeln = ein Strunk Kartoffeln), evtl Häusergruppe
Verbreitung: Kreis Gütersloh, Bielefeld  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pollkläsener

Bedeutung / Herkunft: Zu Poll: 1. Pol = Bol = "runde Erhöhung", erhöhter, mit Gras bewachsener Teil einer Ebene, besonders, wenn er von Wasser umflossen ist, 2. Poll = Ansammlung, Gruppe (ein Poll Tuffeln = ein Strunk Kartoffeln), evtl Häusergruppe
Verbreitung: Kreise Paderborn und Gütersloh, Bielefeld  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pollmeier

Bedeutung / Herkunft: Zu Poll: 1. Pol = Bol = "runde Erhöhung", erhöhter, mit Gras bewachsener Teil einer Ebene, besonders, wenn er von Wasser umflossen ist, 2. Poll = Ansammlung, Gruppe (ein Poll Tuffeln = ein Strunk Kartoffeln), evtl Häusergruppe
Verbreitung: Ganz Westfalen, besonders häufig in den kreisen Gütersloh und Paderborn  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pollpeter

Verbreitung: Bielefeld, Kreise Gütersloh und Lippe  Zur Namensverteilung bei Geogen

Poppensieker

Bedeutung / Herkunft: "Siek" ist ein kleiner Bachlauf.
Verbreitung: Vor allem Kreise Herford, Minden-Lübbecke  Zur Namensverteilung bei Geogen

Potthast

Verbreitung: Ganz NRW, vor allem Kreise Höxter, Lippe und Paderborn  Zur Namensverteilung bei Geogen

Potthoff

Bedeutung / Herkunft: Das mittelniederdeutsche Wort "pot" bedeutet „Pfütze, Morast, Pfuhl, Quelle“. Jemand mit Namen Potthoff stammte von oder wohnte auf einem Hof, der an einer solch beschaffenen Stelle lag. Mehr dazu hier.
Verbreitung: In ganz Nordwest-Deutschland, am häufigsten jedoch im Kreis Gütersloh.  Zur Namensverteilung bei Geogen

Prövestmann

Bedeutung / Herkunft: Bereits 1185 urkundlich in Unterlagen des Klosters Marienfeld erwähnt.
Verbreitung: Kreis Gütersloh  Zur Namensverteilung bei Geogen

Pähler vor der Holte

Verbreitung: Kreis Gütersloh (Schloß Holte-Stukenbrock)  Zur Namensverteilung bei Geogen

Wörterbücher Banner 2

OWL-Namenslisten

OWL Poster Teaser

Stadtführer GT Banner

Wimpel WE Lügde

Bielefelderisch

Der OWL-Namensgenerator

Paderborn Wörterbuch

Gütersloherisch

Banner Sprachkurs

Wörterbücher Banner